ACHTUNG! Diese Seite benutzt Cookies und andere Technologien.

Wenn Sie die Einstellungen Ihres Browsers nicht ändern, stimmen Sie der Nutzung von Cookies automatisch zu.

Akzeptieren

LKV Logo

  • Milchleistungsprüfung
  • Tierkennzeichnung
  • QM-Milch
  • Über uns

HI-Tier Meldungen nun vollständig auch in MLP-Online möglich

Bild6Auf Wunsch vieler Anwender wurde MLP-Online um einen weiteren Meldeweg erweitert. Neben den Geburtenmeldungen können jetzt auch die Bewegungs- sowie die Totmeldungen einfach und sicher aus MLP-Online heraus an die bundesweite, zentrale Datenbank Hi-Tier gemeldet werden. Während Geburtsmeldungen in MLP-Online schon länger über das Modul Tier an die HI-Tier Datenbank (kurz HIT) gemeldet werden (siehe Artikel RiB 4/15) können, gab es bisweilen keine Möglichkeit andere Meldeformen direkt aus der Herdenmanagementsoftware an HIT abzuschicken. Das hat sich nun geändert. Seit Anfang März 2016 gibt es im Modul Betrieb einen weiteren Menüpunkt mit dem Namen „HIT MELDUNGEN“.

Bild7Über ein Auswahlmenü kann der Benutzer nun ganz einfach die gewünschte Meldeart anwählen. In den verschiedenen Meldemasken hat er nun die Möglichkeit über ein Suchfeld nach einer Stallnummer, einem Namen oder nach Ziffernfolgen einer Ohrmarke zu suchen und so das Tier schnell zu finden. Auch das Ereignisdatum kann vereinfacht durch ein Kalenderfunktion angewählt werden. So kann Zeit gespart und Flüchtigkeitsfehler bei der Eingabe vermieden werden. In der Maske HIT Totmeldungen müssen zusätzlich zum Ereignisdatum auch die Todesart (Verendung, Hausschlachtung, Tötung) gewählt werden.

Bild8In der Geburtsmeldemaske können, über die eigentliche HIT-Geburtsmeldung hinausgehend, alle für die MLP und das Herdenmanagement notwendigen Informationen zum Kalbeverlauf erfasst und automatisch gespeichert werden. Dies beinhaltet auch die in HIT nicht vorgesehene Meldung von Totgeburten. Denn für das heutige Betriebsmanagement ist die Erfassung von Totgeburten, sowohl für eine vollständige Nachkommenliste der Kühe, als auch für wirtschaftliche Auswertungen unabdinglich. Diese Information wird für betriebsinterne Auswertungen selbstverständlich nur in der MLP-Datenbank gespeichert und nicht an HIT oder Dritte übertragen.

Bild9

Ein Suchfilter in der Eingabemaske garantiert eine schnelle und sichere Eingabehilfe

Bild10

Eingabe des Ereignisdatums durch eine übersichtliche Kalenderfunktion

 

Dr. Anita Ehret, LKV

© 2013 Landeskontrollverband Schleswig-Holstein e.V.