ACHTUNG! Diese Seite benutzt Cookies und andere Technologien.

Wenn Sie die Einstellungen Ihres Browsers nicht ändern, stimmen Sie der Nutzung von Cookies automatisch zu.

Akzeptieren

LKV Logo

  • Milchleistungsprüfung
  • Tierkennzeichnung
  • QM-Milch
  • Über uns

QM-Milch: Umstellung auf den neuen Standard erfolgt Mitte des Jahres

Der neue QM-Milch Standard in der Version 2.0 wird ab dem 1. Juli 2016 in Schleswig-Holstein umgesetzt. Dieser Termin wurde von der Milcherzeugervereinigung, die auch die Regionalstelle für QM-Milch bildet, bekannt gegeben. Somit werden die Audits ab Mitte des Jahres nach den Kriterien des überarbeiteten Standards QM—Milch 2.0 durchgeführt. Basis für die Auditierung der Milchviehbetriebe im Rahmen von QM-Milch bildet der QM-Milch Standard, der seit 2012 von der DAkkS (Deutsche Akkreditierungsstelle) als akkreditierter Standard anerkannt ist. Neben den Kriterien der Checkliste regelt der Standard auch die Formalitäten des Systems, wie beispielsweise den Überprüfungsrhythmus oder die Anforderungen für das Bestehen des Audits. Die regelmäßige Überarbeitung des Standards ist für die Aktualität der Anforderungen und die Akzeptanz des Systems von Seiten Dritter, insbesondere des Handels, zwingend notwendig. Seit Einführung des Qualitätsmanagementsystems QM-Milch in der Milchwirtschaft werden die Anforderungen daher stetig überarbeitet. Mit der nun in Kraft tretenden Version 2.0 werden zum einen veränderte gesetzliche Vorgaben und zum anderen steigende gesellschaftliche Ansprüche berücksichtigt. für Die Umstellung auf den QM-Milch Standard 2.0 wird in Schleswig-Holstein ab dem 1. Juli 2016 erfolgen. Eine Ausnahme bilden die Meiereien DMK und Arla, die bedingt durch ihre eigenen Zusatzprogramme Milkmaster und Arlagarden, bereits jetzt auf den neuen Standard umgestellt haben. Der neue Standard enthält neben einigen formalen Änderungen eine neue Checkliste, die um neue Kriterien ergänzt wurde. Diese fallen alle in den Bereich 1. „Gesundheit und Wohlbefinden“ der Tiere. Damit werden neben der Einhaltung der hohen Qualitätsansprüche für die Milch, die Bereiche Tierwohl und Tiergesundheit noch stärker eingebunden.

Die maximal zu erreichende Punktzahl steigt damit auf 75. Die für das Bestehen notwendige Mindestpunktzahl beträgt dann 54 (bisher: maximal 66, minimal 47 Punkte).

Im Einzelnen wurden folgende Kriterien in die QM-Milch Checkliste aufgenommen:

  • bedarfsgerechte Klauenpflege mindestens einmal pro Jahr
  • tägliche betriebliche Eigenkontrollen des Milchviehbestandes (gesetzlich vorgeschrieben, K.O.-Kriterium)
  • sauberer Zustand der Kühe
  • Sauberkeit der Liegeplätze und Laufflächen
  • separater Abkalbebereich
  • Allgemeinzustand der Kälberhaltung
  • Enthornung der Kälber
  • Seuchen- und Krankheitsvorbeugung: Maßnahmen zur Vermeidung der Einschleppung
  • Notstromversorgung
  • Vorkehrungen für den Brandfall
  • Standplatz für den Milchsammelwagen

Die Einzelheiten der neuen Checkliste sowie das Handbuch für den Milcherzeuger können auf der Homepage des LKVs www.lkv-sh.de und unter www.qm-milch.de heruntergeladen werden.

 

Dr. Monika Brandt, LKV

© 2018 Landeskontrollverband Schleswig-Holstein e.V.